…etwas zur Gartengestaltung…

…möchten wir beitragen. Das Stichwort ‚Biodiversität‘ ist allgegenwärtig; in Gärten bedeutet dies eine Ökosystem-Diversität, sprich, möglichst vielfältige Lebensräume für möglichst viele Arten, was uns Menschen am Ende wieder zugute kommt.

Schottergärten mit wenigen immergrünen Formgehölzen bieten so viel Lebensraum wie eine asphaltierte Strasse, besonders, wenn unter der Steinschicht noch eine Folie liegt. Damit wird auch das Bodenleben zerstört.

Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen modernen Schottergärten und traditionellen Steingärten: Steingärten mit passender Bepflanzung und ohne abdichtende Folie weisen eine grosse ökologische Vielfalt auf und sind ein eigenes Biotop für die Lebewesen der Magerwiesen und Felssteppe. Auch in Trockenmauern gibt es zahlreiche Nischen und Fugen, die auch von seltenen Eidechsen besiedelt werden.

Ein Beitrag hierzu kam gestern in der Lokalzeit OWL